Augen auf beim Tubenkauf!

Worauf es bei der Zahnpasta wirklich ankommt

Augen auf beim Tubenkauf!

Extrafrisch, polarfrisch, extraweiß, mit 3-fachem, 4-fachem oder 5-fachem Schutz, für morgens und abends, sensitiv, zahnfleischschonend und und und: Werbeversprechen für Zahnpasta gibt es unzählige, doch wer soll da noch durchblicken? Besonders bei empfindlichen Zähnen ist der Zahnarzt der richtige Ansprechpartner bei der Zahnpasta-Beratung, denn er weiß, welche Stärken und Schwächen das individuelle Gebiss hat. Da ein Zahnarzt jedoch nicht immer beim Kauf dabei ist, gibt unser kleines Zahnpasta 1x1 einen Überblick über die 5 wichtigsten Eigenschaften einer Zahncreme. So finden auch Sie in Zukunft die richtige Tube im Zahnpasta-Dschungel!

 

1. Geschmack

Zunächst einmal: Morgens und abends gehört eine vernünftige Zahnpflege mit Bürste, Zahnpasta und Zahnseide einfach zur Hygieneroutine. Gerade für „Putzmuffel“ ist dabei der Geschmack ein wichtiges Argument für die 5 Zusatzminuten vorm Badezimmerspiegel. Denn: Schmeckt die Zahncreme gut, ist das Putzen halb so wild. Unser Tipp: Erwachsene mögen besonders gerne Minze, Kinder eher Fruchtiges.

2.Fluoride

Fluoride schützen die Zähne vor Säureattacken und Karieslöchern und sind daher ein unerlässlicher Bestandteil einer guten Zahncreme, besonders wenn es um den Schutz von Kinderzähnen geht. Wie viel Fluorid dabei besonders empfehlenswert ist, hat die Bundeszahnärztekammer wie folgt festgesetzt:

0,05 % Fluorid = 500 ppm: Wenn der erste Milchzahn da ist, bis zum Durchbruch des ersten bleibenden Zahnes

0,10 – 0,15 % Fluorid = 1000 – 1500 ppm: Nach dem Durchbruch der ersten bleibenden Zähne (ca. ab dem 6. Lebensjahr)

3. Putzkörper

Die kleinen, schmirgelnden Teilchen in einer Zahnpasta nennt man auch Putzkörper, da sie durch ihre schleifende Wirkung für eine effektive Zahnreinigung sorgen. Zu viel Schmirgel kann dem Zahn jedoch auch schaden, weswegen man beim Kauf einer Zahncreme ein Augenmerk auf den RDA-Wert werfen sollte. Eine schonende Zahncreme hat z.B. einen RDA-Wert von etwa 30, sodass die Schleifwirkung verhältnismäßig gering ist.

4. Schaumbildner

Shampoo, Seife und Zahnpasta haben eins gemeinsam: Sie schäumen. Denn Schaum ist ein besonders effektives Reinigungsmittel, weil er auch kleinere Schmutzreste einfängt. Aus diesem Grund sollte auch eine gute Zahnpasta schäumen.

5. Preis

Machen wir uns nichts vor: Eigentlich wissen wir, dass ein höherer Produktpreis nicht immer auch bessere Qualität bedeutet. Im Fall von Zahncremes hat das Verbrauchermagazin ÖKO-TEST dies jedoch nochmal schwarz auf weiß bestätigt. Hier geht es zum vollständigen Bericht.

 

Und wem das ganze Nachlesen auf dem Tubenrücken dann doch zu umständlich ist, für den ist Frau Teuber aus unserem Tusch & Wehmer-Team die passende Ansprechpartnerin und berät Sie gerne. Generell können wir jedoch folgende Produktempfehlungen aussprechen:

Klassische Zahnpflege: meridol, aronal & elmex

Zahnpflege gegen Verfärbungen: Oral B samtweiss

Zahnpflege bei empfindlichen Zähnen: Sensodyne sensitiv, elmex sensitiv professionell

Zurück

Öffnungszeiten:

Mo – Fr: 8:00 – 18:00 Uhr

Notdienstnummer:

0157 - 55217250

Diese Webseite verwendet Cookies um alle Funktionen voll nutzbar zu machen und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Für weitere Informationen schauen Sie in unsere Datenschutzerklärung.
Zustimmen